Unable to get weather data from wunderground.com

Tröbitz Donnerstag, 16 Mai 2013 von Benjamin Andriske

Erfolg des Vorjahres soll noch getoppt werden. Wieder 24-Stunden-Schwimmen im Tröbitzer Erlebnisbad

Tröbitz. Die Teilnehmer des Vorjahres und die zahlreichen Helfer am Beckenrand können sich sicherlich noch gut an die Premiere des 24-Stunden-Schwimmens im Erlebnisbad in Tröbitz erinnern. Keiner wusste im Vorfeld, wie die Resonanz sein wird. 96 Teilnehmer und 445 geschwommene Kilometer sprechen für sich, und es gab keine Frage: Fortsetzung folgt!
Am 22. Juni ist es nun wieder soweit. Um 10.00 Uhr fällt der Startschuss. Jedermann, ob als Staffelmitglied oder Einzelschwimmer, ist gern gesehen. Unter dem Motto „Für jedermann“ ist es dem Organisatorenteam um Karla Fornoville von der Gemeinde Tröbiz und Carola Jann-Lück von der Wasserwacht Falkenberg ganz wichtig, dass neben dem persönlichen sportlichen Ehrgeiz der Spaß und die Freude am gemeinsamen Sporttreiben im Vordergrund stehen. In diesem Jahr wird es verstärkt Aktionen am Beckenrand geben, wie Outdoorspiele, große Hüpfburg, Beachvolleyballturnier sowie Wettrutschen und andere Wasserspiele mit Klaus Kreft. Die Regularien sind ganz einfach: Mitschwimmen kann jeder, ob als Einzelschwimmer oder in einer Staffel. Geschwommen wird auf fünf Bahnen im 25-Meter-Becken. Wichtig ist, dass das Schwimmen nicht abreißt und während der 24 Stunden immer mindestens eine Person im Wasser ist.
Waren es im vergangenen Jahr vier Mannschaften, so hoffen die Organisatoren, dass es in diesem Jahr mehr werden: Sportvereine, Straßengemeinschaften, Betriebe, Ortsgemeinschaften von den Nachbargemeinden, Kommunalpolitiker des Amtes. Dem Ideenreichtum auch bei der Namensnennung sind keine Grenzen gesetzt. Anmeldeschluss für Mannscchaften ist am 16. Juni.
Ganz wichtig: Das Bad bleibt für alle geöffnet. Plansche und Erlebnisbecken sowie Liegewiese und Kleinsportanlage können genutzt werden.
Die Sparkassenstiftung „Zukunft Elbe-Elster-Land“ unterstützt die Aktion der Tröbitzer. Als Anreiz gibt es für jeden geschwommenen Kilometer einen Euro. Sollte es gelingen, die 500-Kilometer-Marke zu knacken, gibt es einen Bonus von 200 Euro, so dass insgesamt 700 Euro zugunsten des Erlebnisbades erschwommen werden können. Thomas Hettwer von der Sparkassenstiftung ist sich sicher, dass dies die Tröbitzer und ihre Gäste schaffen und ruft zum Mitschwimmen auf. Daher auch die private Wette mit der Tröbitzerin Carola Weinhold, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit beim 24-Stunden-Schwimmen, um eine Flasche Sekt. Also: Den Plausch über den Gartenzaun in das Schwimmbecken, die Kaffeetafel an den Beckenrand verlegen und einen erlebnisreichen Tag im Schwimmbad verbringen!
Übrigens macht auch nachts das Schwimmen Spaß. Unter Flutlicht, Unterwasserbeleuchtung und bei flotter Musik schwimmt man nicht alle Tage. Aber nicht nur Schwimmer, sondern auch Helfer am Beckenrand zum Zählen der Bahnen werden gesucht. Anmeldungen und Informationen zu den Teilnahmebedingungen bei Karla Fornoville unter Telefon 03 53 26 / 93 34 92 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .
Mehr Informationen zu den Teilnahmebedingungen und weiteren Veranstaltungen unter www.gemeinde-troebitz.de.
Übrigens: Das nächste große Event im Erlebnisbad Tröbitz wird dann die Antenne-
Brandenburg-Sommernachtsparty am 20. Juli sein.

 

Das könnte Sie auch interessieren