Unable to get weather data from wunderground.com

Tröbitz Donnerstag, 07 Juli 2011 von Helmut Fleischhauer

Mittelpunkt des Landkreises liegt im Amt Elsterland - Granitsäule nördlich von Tröbitz weist auf die Stelle hin

Die Mitte des Landkreises Elbe-Elster befindet sich zwei Kilometer nördlich der Ortslage Tröbitz im Amt Elsterland. Anders ausgedrückt: Die Koordinaten 51°36’51,0’’ nördliche Breite und 13°25’32,6’’ östliche Länge markieren exakt den Mittelpunkt des Landkreises. An der Kreuzung der Radwanderwege FR 6 und EE 7 in der Tröbitzer Heide, unweit der Kiesgrube, weist seit dem 6. Juli eine Granitsäule auf diesen Fakt hin. Landrat Christian Jaschinski weihte an dem Tag zusammen mit Amtsdirektor Andreas Dommaschk und Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft für Heimatkunde e. V. Bad Liebenwerda den markanten Punkt öffentlich ein. Zusammen mit dem Torgauer Heimatfreund Heinz Wicher, der den Anstoß dafür gab und bereits mehrere solcher Aktionen in Sachsen begleitet hatte, ermittelte die AG in Zusammenarbeit mit dem Kataster- und Vermessungsamt des Landkreises Elbe-Elster den Ort bei Tröbitz als Mittelpunkt des Landkreises. Mit einem Augenzwinkern betonte Landrat Christian Jaschinski: „Wir schreiben heute an diesem Ort Regionalgeschichte. Eigentlich ist es ja so: Wer im Mittelpunkt stehen will, der muss einen Kreis bilden. Hier ist es umgekehrt. Der Landkreis ist bereits da. Jetzt haben wir auch einen Mittelpunkt dank der Arbeitsgemeinschaft für Heimatkunde e.V. Bad Liebenwerda. Ich wünsche mir, dass der Kreismittelpunkt seinen Beitrag dazu leistet, das Interesse für die eigene Heimat zu fördern.“
Der Verein hat schon in der Vergangenheit durch spektakuläre Aktionen im Bereich der Heimatgeschichtsforschung- und Pflege auf sich aufmerksam gemacht. Erinnert sei an die Wiedererrichtung der Liebenwerdaer Postsäule oder die Vermessung des höchsten Berges des Landes Brandenburg, die den Verein in die Schlagzeilen der Heimatpresse brachte. Das vielseitige Engagement der Heimatfreunde wurde erst unlängst mit dem Preis für Heimatpflege des Landkreises Elbe-Elster gewürdigt.

Foto: Der Mittelpunkt des Landkreises wird durch eine Granitsäule markiert.
Quelle und Foto: Torsten Hoffgaard, Landkreis Elbe-Elster

 

Das könnte Sie auch interessieren